SPD Kreisparteitag verabschiedet Positionspapier zum Hafen-Ostufer

SPD Kreisparteitag verabschiedet Positionspapier zum Hafen-Ostufer

Der SPD Ortsverein Flensburger Mitte hat sich in den letzten Monaten, intensiv mit zukünftigen Entwicklung am Hafen-Ostufer beschäftigt. Eine Arbeitsgruppe bestehend aus Justus Klebe, Andree Nitsch, Robert Wurzler, Christian Prasno und Thede Boysen. Diese hat nach intensiven Vorarbeiten und umfangreichen Diskussionen, innerhalb und außerhalb der SPD, ein Positionspapier erarbeitet und jetzt dem SPD Kreisparteitag vorgelegt.

Von der Hafenspitze bis zur Harniskaispitze, erstreckt sich das Stadtgebiet „Hafen-Ost“. Hier liegt ein unschätzbares Potential für die Stadtentwicklung und für die Stärkung der Anziehungskräfte der Stadt, weit über die Region hinaus. Lange war die Entwicklung hier, durch ein Rückgang der Hafenwirtschaft, wenig gelungener Baumaßnahmen und Planungsstillstand gekennzeichnet.

„Jetzt aber ist die Zeit gekommen, den Strukturwandel aktiv zu gestalten und die Zukunftsentwicklung für dieses zentrale Gebiet der Stadt in die Hand zu nehmen.“, so Thede Boysen Vorsitzender des Ortsvereins Flensburger Mitte.

Ziel ist es, die öffentlichen Wege und Räume zu Erhalten und Auszubauen, den maritimen Charakter der Hafen-Promenade zu stärken und eine Wohnbebauung zu bekommen in der bezahlbarer und geförderter Wohnraum dominiert.

Der Beschluss des SPD Kreisparteitages stellt sich aber auch den Fragen zur Verbindung, zwischen Hafen und ZOB und der Nutzung der alten Speicher und Silos.

Die Erhaltung und Förderung des Gewerbes mit maritimem oder touristischem Bezug muss dabei weiterhin auf der Agenda stehen. Die SPD regt an in einer Kooperation mit WiREG, Hochschulen und weiteren Partnern in der Region Sønderjylland-Schleswig dieses noch zu intensivieren.

„Mit diesem Papier haben SPD Kreisverband und Ratsfraktion eine hervorragende Grundlage sich intensiv an der Entwicklung dieses neuen Stadtteils zu beteiligen“, fügt der SPD Kreisvorsitzende Florian Matz an.

Die SPD Flensburg wird der Oberbürgermeisterin Simone Lange am 11. Dezember um 14:40 Uhr das Konzept als Debattenbeitrag für die Entwicklung am Hafen-Ostufer überreichen.

Leave a Reply